#femalefounder

Franziska Deus

Freiberufliche Journalistin, Online-Marketing Expertin, Content Creator und jetzt auch Gründerin von Sunday Gili. Nennt mich verrückt, aber ich liebe es auf vielen Hochzeiten zu tanzen.

Mein Name ist Franziska Deus, ich bin nicht mehr 29 Jahre alt und einen Kimono wie diesen wollte ich mir schon immer mal nähen. Im Frühjahr 2020 hatte ich – wie viele anderen auch – endlich mal Zeit mich an die Nähmaschine zu setzen. Die Entwicklung hat richtig viel Spaß gemacht. Es war schön, eine kreative Abwechslung zu meiner sonst sehr analytischen Arbeit zu haben. Eigentlich sollte alles nur ein Hobby sein.

Doch dann kam eins zum anderen: Angetrieben von den vielen außergewöhnlichen Gründerinnen, denen ich täglich in den sozialen Netzwerken folge, und dem Wunsch etwas eigenes aufzubauen, machte ich aus meinem kleinen Nähprojekt einfach mal was Größeres. 

"Was mir gefällt, könnte ja auch anderen gefallen..."

IMG_1584.HEIC

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich fühle mich im Bikini leider nicht immer wohl. Deshalb liebe ich es am Pool oder im Beach Club diese Art von Überwurf zu tragen. Luftig und seidig umspielt das Teil die Figur und gibt mir das Gefühl, nicht ganz nackt zu sein. Der voluminöse Look und natürlich der auffällige Print geben ihr bestes, um in der Masse herauszustechen. Genau mein Ding!

Der Schnitt ist Onesize, der Stoff hat einen seidigen Glanz und der Kimono lässt sich sehr klein zusammen falten – so muss man gar nicht erst überlegen, ob man ihn in den Koffer legt. Für diesen Kimono ist immer Platz. Und wenn wir bald wieder unbeschwerter reisen können, dann hoffe ich, dass ihr alle einen Sunday Gili Kimono im Gepäck haben werdet, wenn ihr in der Provence den Tag mit einem Café au Lait startet oder auf Ibiza dem Sonnenuntergang entgegen tanzt. 

FranziskaDeus_SundayGili_Tsokana.jpg
Suitcase_square.jpg

Obwohl ich seit Jahren selbstständig arbeite, ist Sunday Gili mein erster Start in ein richtiges Unternehmen. Was daraus wird, kann ich noch nicht sagen. Vielleicht gibt es irgendwann duzende Prints für dieses tolle Kleidungsstück. Vielleicht entwerfe ich irgendwann sehr bunte Sofas. Wer weiß das schon. Aber ich freue mich, wenn Ihr mich begleitet.